aktuelle News

  • Pläne für Subventionierung von Fracking-Gas in Deutschland 20. März 2019 An drei deutschen Häfen sollen erstmals LNG-Terminals entstehen, um umweltschädliches Fracking-Gas aus den USA nach Deutschland einzuführen. Bezahlen soll dies über Subventionen und Umlagen der Gas-Kunde. Gegen die Pläne regt sich jedoch Protest.
  • Verfehlen von Klimazielen kostet 300 Millionen Euro 20. März 2019 Die klimapolitischen Verfehlungen der Bundesregierung werden Deutschland in den nächsten Jahren teuer zu stehen kommen. Bis zum Jahr 2022 sind bereits Ausgaben für Emissionsrechte in Höhe von 300 Millionen Euro eingeplant.
  • Kommunaler Klimaschutz: Wien geht voran 19. März 2019 Was in punkto kommunaler Klimaschutz, insbesondere der urbanen Wärmewende und der Sektorenkopplung heute schon möglich ist, demonstriert das Beispiel Wien. Eine zentrale Rolle dabei spielen eine Dekarbonisierung der Fernwärme, Kraft-Wärme-Kopplung und Energieeffizienzmaßnahmen.
  • Falsch geplant und bislang schlecht ausgebaut 19. März 2019 Es herrscht Unzufriedenheit über die Radverkehrsplanung des Berliner Senats. Fahrradaktivisten bemängeln die schlechte Planung bestehender oder im Bau befindlicher Fahrradwege sowie den schleppenden Ausbau. Gemeinsame Gespräche wurden abgebrochen.
  • Windkraftanlagen überflügeln fossile Kraftwerke 19. März 2019 Die Windenergie deckt im März bisher fast die Hälfte der gesamten Stromerzeugung in Deutschland. Insgesamt beträgt der Erneuerbaren-Anteil 63 Prozent. Das Nachsehen haben fossile Kraftwerke, sie tragen nur noch 37 Prozent zur Erzeugung bei.