BHKW (Blockheizkraftwerke)

Blockheizkraftwerk Loganova

Das eigene “Kraftwerk” im Heizungskeller wird auch für kleinere Wohneinheiten zunehmend Realität. Modul-Baugruppen mit niedrigeren Leistungsgrößen machen es möglich. So reicht das von Buderus angebotene Modul-Programm für Blockheizkraftwerke (BHKW) von 17 bis 230 kW elektrischer Leistung, die Module liefern dabei 32 bis 358 kW thermische Leistung.
Die BHKW-Module umfassen alle für einen sicheren und dauerhaften Betrieb notwendigen Komponenten. Dazu zählen ein bewährter Gasmotor von MAN, MTU oder Ford, und jeweils ein Synchrongenerator, Wärmetauscher, Schaltschrank mit Buderus-Regel­technik, eine Schallhaube, ein integriertes Schmierölversorgungssystem sowie die Starteranlage. Die Emissionen der gültigen TA-Luft werden zuverlässig unterschritten. Durch konsequente Standardisierung können kurze Liefer- und Montagezeiten von wenigen Wochen realisiert werden.

Die Blockheizkraftwerke bestehen in der Regel aus einem oder mehreren BHKW-Modulen und der Kesselanlage für die Spitzenlastabdeckung. Wenn bestimmte Randbedingungen wie lange Laufzeiten, entsprechen­des Verhältnis von Strom- zu Brennstoffkosten und das richtige Auslegungsverhältnis von BHKW-Leistung zur Gesamtwärmeleistung des zu versorgenden Objektes gegeben sind, kann das BHKW eine überzeugende Wirtschaftlichkeit erreichen. Seine Leistungsdaten sind beeindruckend: Gesamtwirkungsgrade um die 90 Prozent und niedrige Emissionen. Gegenüber der konventionellen Erzeugung von Strom im Kondensationskraftwerk und von Wärme aus dem Kessel spart das BHKW bis zu 40 Prozent an Primärenergie und entlastet damit die Umweltbilanz mit 50 bis 60 Prozent geringeren CO 2-Emissionen und 20 bis 25 Prozent niedrigeren NO X-Werten.

Die überwiegende Mehrheit der BHKW-Anlagen wird mit Erdgas betrieben. Die wichtigsten Einsatzbereiche sind (Hallen-) Schwimmbäder, Krankenhäuser, Öffentliche Gebäude, Wohngebäude sowie Industrie und Gewerbe.

  • Rollout moderner Messeinrichtungen, fehlende Smart-Meter-Gateways und Messfehler elektronischer Stromzähler 6. Juni 2019 Louis-F. StahlSeit guten acht Jahren sieht das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) die Installation von Smart-Metern vor. Zunächst fehlten passende Zähler sowie Gateways und dann verschärfte sich der Rechtsrahmen mit den Anforderungen für das "Messsystem 2020".…
  • Keine beihilferechtliche Genehmigung für KWKG-Änderung 5. Juni 2019 Louis-F. StahlMit dem Energiesammelgesetz vom Dezember 2018 wurde der Planungshorizont des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) für die Erstinbetriebnahme neuer KWK-Anlagen vom Jahr 2022 auf das Jahr 2025 verlängert, präzise Regelungen für KWK-Dampfsammelschienen…
  • Das Scheitern der modernen Atomenergie 6. Mai 2019 Louis-F. StahlDie Atomenergie ist nicht nur in Deutschland, sondern weltweit auf einem absteigenden Ast: Nachdem in den letzten Jahren, getrieben durch China, ein Zuwachs an Atomstrom zu verzeichnen war, stagniert der Zubau derzeit – und das, obwohl China letztes…
  • MaStR-Meldepflicht für Erzeugungsanlagen und Stromspeicher 30. April 2019 Louis-F. StahlAlle Betreiber von Stromerzeugungsanlagen, daher auch von stromerzeugenden Heizungen wie Blockheizkraftwerken und Brennstoffzellen sowie von PV-Anlagen – ja sogar von Stecker-PV-Modulen – aber auch von Stromspeichern sind verpflichtet, ihre Anlage im…
  • Anbieterwechsel: Energieversorger und Vergleichsportale in der Kritik 25. April 2019 Louis-F. StahlDie Preisbildung für Strom- und Gastarife wird immer absonderlicher: Während das Bundeskartellamt die auf Provisionsbasis für Energieversorger arbeitenden Internet-Vergleichsrechner kritisiert, haben Forscher des Leibniz-Zentrums für Europäische…