Klima

klima
Wohlbefinden und Behaglichkeit.

Das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit jedes Menschen werden erheblich durch die Qualität des umgebenen Raumklimas beeinflusst. Arbeitsphysiologische Untersuchungen haben gezeigt, daß eine optimale Raumklimatisierung entsprechend zu einer Verbesserung der Kreativität und Produktivität am Arbeitsplatz beiträgt. Am wohlsten fühlt sich der Mensch bei Temperaturen zwischen 20°C und 23°C.

Vergleich von Kühldecke und Klimaanlage

Konventionelle Klimaanlagen werden den gesteigerten Anforderungen an eine thermische Behaglichkeit speziell in modernen Büros mit ihren vielen Wärmequellen wie Computer, Drucker, Kopierer, Beleuchtung etc kaum doch gerecht, denn die zur Kühlung erforderlichen hohen Luftströme werden von den Menschen als unangenehm empfunden.

In modernen Büro- und Geschäftsräumen muss auf Grund der inneren Lasten durch Büro- und Computertechnik und einer hohen Wärmedämmung der Aussenwände und Fassaden fast ganzjährig gekühlt werden. Selbst in der Heizperiode haben diese Räume einen vergleichsweise geringen Wärmebedarf. Dadurch ist der Einsatz einer energetisch kostengünstigen Kühl- und Heizdecke möglich.