Installation von Kältedecken in einer Dialysepraxis in Fürstenwalde

Dialyse Fürstenwalde

Nachrüstung einer Kältedecke im laufenden Praxisbetrieb.

  • Nachrüstung einer Kühldecke in den Dialyseräumen mit Aluminiumplattenelementen, die mit Kupfermeandern belegt wurden. Durch die Größe der Elemente ist die Ausrüstung der Dialyseräumen innerhalb von 2 Tagen möglich. Durch diese Art der Ausstattung ist die Installation einzelner Räume nacheinander möglich.
  • Die Vor -und Rücklaufleitungen wurden über die abgehängten Decken in den Flurbereichen an den zwischen den Montagewochen liegenden Wochenenden installiert und die Kühlelemente unter die Platten montiert. Somit ist ein nahezu reibungsloser Praxisbetrieb möglich.
  • Die Kälteerzeugung erfolgt über ein Kaltwassersatz im Außenbereich.
  • Die Regelung sowie die Regelventile wurden vorgefertigt und anschlussfertig auf der Baustelle montiert. Somit war eine schnellstmögliche Inbetriebnahme der Anlage möglich.
7.1.1 7.1.2